Kostenlose Beratung: +49 (0) 221 222 0 221 0
Immobilienfotograf in Greifswald © Offenblende / Daria DADZ

Die Entwicklung der Preise für Immobilienfotografie

Preise für Immobilienfotografie und Ihre Entwicklung

Die Preise der Immobilienfotografie haben sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Waren es vor einigen Jahren noch ausgebildete Fotografen mit Fach- und Mittelformatkameras so wird der Markt aktuell mit Billigkameras überschwemmt, die keine schlechte Qualität abliefern.

Aber Achtung! Eine gute Kamera und viele Megapixel allein machen auch nach wie vor keine guten Immobilienfotos. Wir möchten über die Preise in der Immobilienfotografie einen Überblick verschaffen. Und wenn Sie direkt einen Fotografen buchen möchten, dann nutzen Sie bitte unsere praktische Online-Buchung.

Immobilienfotografie Handyfoto
So muss ein Immobilienfoto aussehen

Gute Kamera, schlecht fotografiert

Gute Kamera, richtig fotografiert

Billige Fotografen vs. Profi Immobilienfotografen

Der direkte Vergleich zwischen Profis und „Billig Fotografen“ zeigt den großen Unterschied. Unsere Profi-Fotografen bereiten sich auf das Immobilienshooting vor.

Professionelle Immobilienfotografen kontrollieren den Stand der Sonne um optimale Ergebnisse in Bezug auf Licht und Schatten zu erzielen. Sie sind flexibel in der Terminplanung, da Sie den Beruf als Immobilienfotograf in Vollzeit ausführen. Sie führen Steuern ab und haben modernstes und hochwertiges Equipment im Wert von weit über 6.000 Euro für jeden Auftrag dabei.

Profis erbringen zudem gewünschte Anpassungen im Bild wie z.B. Retusche und Farbanpassungen oder den grauen Himmel austauschen ist kein Problem. Darüber hinaus können Profis Immobilienfotos mit digitalen Möbeln ausstatten. Zudem werden Back-ups der Bilder angelegt, sodass auch im Falle einer defekten Festplatte / Speicherkarte die Fotos nicht verloren sind.

Nicht zu vergessen: Sie haben mit Profi-Fotografen einen Ansprechpartner der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht, denn er ist auch daran interessiert, dass Sie als Auftraggeber erfolgreich sind / werden oder bleiben. Nur dann gibt es für den Fotografen auch Folgeaufträge.

Die günstigere Alternative hat in der Regel wenig Erfahrung und keinen Blick für das Detail. Standardisierte Abläufe vor Ort werden abgearbeitet und bei besonderen Situationen wird oftmals kein gutes Ergebnis erzielt. Die Bildbearbeitung findet im Ausland statt und widerspricht in 99% der Fällen die Vorgaben der DSGVO.

Zudem müssen Amateurfotografen deutlich mehr Aufträge pro Tag erledigen um überhaupt überleben zu können. Darunter leidet die Qualität und Individualität der Fotos. Das spiegelt sich auch im Support im Nachhinein wider. Setzen Sie daher eher auf einen Profi. Nicht ohne Grund heißt es so schön. „Wer billig kauft, kauft zweimal“.

Preise für Immobiliengrafen im Jahresvergleich

Kosteten 15 Fotos von Immobilien im Jahr 2013 im Schnitt noch 450,00 Euro – so sind es im Jahr 2021 nur noch ca. 200 Euro im Durchschnitt. Der aktuelle Preis für Immobilienfotografie liegt hierfür aktuell bei ca. 200 Euro netto.

2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
450 400 350 300 280 250 225 200 200
Preise für Immobilienfotografie © Offenblende

Was kostet ein Immobilienfotograf?

Bei uns erhalten Sie 15 Immobilienfotos ab 200,- Euro netto * (jedes weitere Foto für 10,- Euro)

>> Immobilienfotograf buchen

Wir senden Ihnen unsere Immobilienfotografie-Preisliste (PDF) sofort per E-Mail.
Alle weiteren Preise wie z.B. Drohnenfotos, Immobilienvideo, 3D Rundgang etc. finden Sie in unserer Preisliste.

 

Preisliste
Notieren Sie bitte Ihre Telefonnummer, wenn wir Sie kontaktieren dürfen.
Bestätigung *

Immobilienfotograf in deiner Nähe finden mit Umkreissuche

Unser Service für Sie auf einen Blick

inklusive Fotografen für professionelle Immobilienfotos
inklusive Fototermine innerhalb von 24h
inklusive Telefonische Terminvereinbarung
inklusive Fotografen einfach online buchen
inklusive Faire Preise

Wir bieten zusätzlich eine praktische Online-Buchung, probieren Sie es gern aus.

zusätzliche Services

inklusive Virtual Home-Staging
inklusive Erstellung von 2D/3D Grundrissen
inklusive Virtuelle Rundgänge
inklusive Luftaufnahmen mit Drohne
inklusive Immobilienvideos
inklusive Social Media Marketing für Immobilienmakler

Höchste Qualität – das ist unser Anspruch

Unser Anspruch ist die höchstmögliche Qualität in den Immobilienfotos zu erzielen. Unsere Berater beraten Sie über die Anzahl der Fotos und eine eventuell gewünschte Nachbearbeitung auch in puncto digital home-staging oder dem Austausch vom Himmel bei Außenaufnahmen. Unsere Fotografen sind Profis und gern senden wir Ihnen auch immer den selben Fotografen, damit Sie auch eine persönliche und effektive Zusammenarbeit aufbauen können.

Beispielfotos unserer Profis

So könnten auch Ihre Immobilienfotos aussehen, damit Sie erfolgreicher vermarkten können. Buchen Sie Ihren Immobilienfotografen einfach online und wählen Sie den Fotografen in Ihrer Nähe selbst aus.

Preise für Immobilienfotografie © Offenblende
Preise für Immobilienfotografie © Offenblende
Preise für Immobilienfotografie © Offenblende
Preise für Immobilienfotografie © Offenblende
Preise für Immobilienfotografie © Offenblende
Preise für Immobilienfotografie © Offenblende

* Preis für 15 Fotos, inkl. Anfahrt bis 25km. netto zzgl. ges. MwSt. i.H.v. 19%. / entspricht 238,00 brutto (inkl MwSt.)

Ihr Ansprechpartner

Nils Krüger
Er ist Berufsfotograf seit 2003 und Geschäftsführer der Agentur Offenblende.

Kontakt
Telefon: +49 221 22202210
E-Mail: hello@offenblende.de

Spezialisierung: 
Immobilienfotografie, 360 Grad Rundgänge und Eventfotografie.

Ratgeber:
Foto-Anzahl in der Immobilienfotografie, Immobilien fotografieren lernen, Bildformate auf Immobilienportalen, 360 Grad Kameras im Vergleich

Datum: Dieser Artikel wurde am 13.10.2021 aktualisiert