Die Marke One More Story ist seit 2017 auf dem Markt und hat es schon auf die Ladenflächen von Karstadt geschafft. Zum Beispiel für das Merchandise-Team braucht man vom Point of Sale Fotos. Selbstverständlich haben wir bei Offenblende den passenden Interieurfotografen in Berlin zum Store geschickt.

Der Vorteil von Privat Label Kollektionen

Mit Private Label werden Modekollektionen bezeichnet, die im Auftrag anderer Unternehmen erstellt werden und dann mit dem Markenlabel des Auftraggebers ausgestatteten werden. Solche Marken richten sich oft an den Bedürfnissen des Marktes aus und versprechen eine hohe Marge, weil der Zwischenhändler ausfällt. Bei United Brands Fashion Lab hat man schon lange Erfahrung, nicht nur im Entwickeln von Private Label-Kollektionen, sondern auch mit nachhaltigen Wachstumsstrategien für andere Brands. Warum sollte dieses Knowhow nicht auch fürs eigene Unternehmen genutzt werden?

Launch der Kollektion

Mit One More Story launcht das Unternehmen 2017 deswegen seine eigene Kollektion. Eine, bei der die Person im Mittelpunkt steht, auf die es ankommt, nämlich die Kundin — und nicht die Designer und deren Selbstverwirklichung. Das verspricht den Handelspartnern der Kollektion hohe Abverkaufsquoten, Lagerumschläge und gute Roherträge im Off- und Onlinebusiness.

One More Story steht für „feminine und schmeichelnde Mode, passend für jede Situation“ und ist ist die erste komplett eigen entwickelte Marke aus dem Hause United Brands Fashion Lab, das in München ansässig ist. Hinter der Marke stecken die Köpfe von Marianne Ritter (Chief Product Officer) und Henning Bennewitz (CEO).

Karstadt ist eine der renommiertesten Warenhausketten in Deutschland und mit knapp 80 Häusern ein wichtiger Handelspartner im Fashion-Bereich. One More Story ist bei Karstadt vertreten und hat auch am Standort Berlin einen Shop-in-shop. Wir wurden von United Brands Fashion Lab beauftragt, den Point of Sale vor Ort zu fotografieren.

Fotograf am POS (Point of Sale)
Fotograf für Shopping Center & Brands

Worauf achten Interieurfotografen bei der Store-Fotografie?

Bei der Store-Fotografie geht es darum, Merchandise-Aufbauten und Kollektionen im Store zu fotografieren. Die Herausforderung bei der Raumfotografie? Die richtige Perspektive zu finden, damit die Proportionen des Raums nicht verzerrt werden, sondern originalgetreu dargestellt werden. Dazu kommt natürlich das richtige Licht, um Architektur und Ware ansprechend zu präsentieren. Wir haben für jede Aufgabe den richtigen Architektur- und Interieur-Fotografen. Mit unserem bundesweiten Netzwerk mit Sicherheit auch den richtigen für euch und in eurer Nähe. Das Bildmaterial kann dann für interne Kommunikation, zum Beispiel als Vorlage für die Merchandise-Teams in verschiedenen Häusern, aber auch extern, zum Beispiel für Presse-Mitteilungen, genutzt werden.