Kostenlose Beratung: +49 (0) 221 222 0 221 0

Peoplefotografie - ein Portrait mit Extras

Die Zeit einzufangen und über den Moment zu regieren hat schon etwas okkultes in sich. Die Fotografie ist ein Medium, das einen Augenblick verewigen kann. Mit Peoplefotografie hält der Fotograf die Emotionen, die Laune und die Bewegung seines Model für Jahrhunderte fest. Je nach Anwendungsbereich wird die Peoplefotografie für Erinnerungs-, Dekorations-, Werbe-, oder Dokumentationszwecke genutzt.

Nora for Peoplefotografie © Dimitrios | offenblende.de

Immer wieder dieser Aberglaube...

Wer eine Porträtfotografie für ein simples Abbild auf einem Stück Papier oder Monitor hält, irrt sich gewaltig. Die Peoplefotografie ist ein Teil des Menschen. Es trägt eine besondere Aura und wurde vor allem im Alten Ägypten ganz speziell gewürdigt. Noch Jahrtausende v. Chr. wurden Bildnisse ägyptischer Pharaonen, deren Frauen und hoher Staatsbeamter auf den Wänden der Grabkammern und Pyramiden gemalt. Die Portraits hatten eine spirituelle Funktion: Da die Alten Ägypter keinen Unterschied zwischen realem Körper und seinem visuellen Abbild machten, glaubten sie, dass nach dem Tod die Seele in der Zeichnung weiter leben kann. Die Portraits glichen heiligen Ikonen und wurden ausgesprochen pietätvoll und ehrfürchtig behandelt. Nun, heute muss keiner eine Porträtfotografie für transzendent halten, aber dass jedes Bild, so wie jeder Mensch, einzigartig und individuell ist, ist mehr als offensichtlich. Unser Peoplefotograf Dimitrios ist auf die Aufnahme der Menschen spezialisiert und zeigt, wie exklusiv und persönlich jedes einzelne Porträtfoto sein kann.

Nora for Peoplefotografie © Dimitrios | offenblende.de
Nora for Peoplefotografie © Dimitrios | offenblende.de
Nora for Peoplefotografie © Dimitrios | offenblende.de

Ein guter Fotograf ist immer ein bisschen Psychologe

Je nach Model unterscheidet sich die Thematik und die Stimmung innerhalb eines Fotos. Es kann die selbe Location, Kleidung und sogar eine ähnliche Pose sein und trotzdem strahlt jedes Fotomodel ihre charakteristische Persönlichkeit aus. Hier zeigen wir einige Beispiele von unserem Fotografen Dimitrios und seinem Model Nora. Als guter Peoplefotograf muss Dimitrios ein aufmerksamer Beobachter sein und auf die Körpersprache seines Models reagieren. Das Erkennen von Unsicherheit oder Unbehagen können für den Verlauf des Shootings von großer Bedeutung sein. Mit richtigen Worten, ausreichender Geduld und sicheren Tips steuert der Fotograf die Situation und unterstütz die Person. Das Ergebnis ist eine emotionale und vielfältige Fotostrecke, die meistens mehr als nur eine Seite des Menschen offenbart.