Kostenlose Beratung: +49 (0) 221 34660998

Shopping Mall – Architekturfotografie unter Langzeitbelichtung

Warum fotografieren wir Shopping-Center? Eine Shopping Mall ist zum einen ein wahres architektonisches Meisterwerk und zum anderen ein stark frequentiertes, wirtschaftliches Mittelpunkt. Unser Kölner Architekturfotograf Frank hat professionelle Innenaufnahmen eines Shopping Centers gemacht, um den Projektplanern, Werbetreibenden und Marketingmanager*n* eine visuelle Einsicht ermöglichen zu können.

Shopping Mall © offenblende.de

Shopping Mall als Foto-Objekt

Shopping Center sind beliebt, praktisch und meistens sehr schön. Handelt es sich um einen Altbau, so spiegeln die Einkaufszentren dessen majestätische Gegebenheit wider und unterstreichen einzelne Details. Oftmals handelt es sich um einen interessanten Mix aus Modernität und Historie: Neue Technologien ermöglichen eine spannende Interpretation vom Inneren des Gebäudes und bilden eine hervorragende Grundlage für den Einzelhändler. Spricht man von einem Neubau, so ist auch hier viel Beachtliches zu finden. Einzigartige architektonische Umsetzung, extraordinäre Dekorationen und sonderbares Lichtspiel ziehen an und sorgen für ein wohltuendes Aufenthalt. Unsere Architekturfotografen suchen mit ihrem geschulten Augen nach fesselnden Motiven und geben sie in einem professionell konstruiertem Bild wider. Dabei spielen der Aufnahmewinkel, das Licht und die Art des Objektives eine wichtige Rolle.

Shopping Mall © offenblende.de

Datenschutz durch Langzeitbeleuchtung

Im Gegensatz zu Set-Up Fotografie von Wohnobjekten oder Büros werden Einkaufszentren während normalen Besucherzeiten fotografiert. Dabei bilden die Passanten eine atmosphärische Dynamik und stehen symbolisch für erfolgreiche Umsetzung des Projektes. Im Gegensatz zur Porträtaufnahme sollen die einzelnen Personen nicht erkennbar sein. Durch den Einsatz der Langzeitbelichtung schafft der Immobilienfotograf die Personen rein figurativ einzufangen, dabei bleiben alle stillstehende Objekte scharf. Dank dieser Vorgehensweise ermöglichen wir

unseren Kunden den personenbezogenen Datenschutz zu bewahren, schaffen es gleichzeitig die Lebendigkeit innerhalb des Centers wahrheitsgetreu zu fixieren. Der Immobilienfotograf passt sich der Umgebung an und lässt die Besucher zu einer Kulisse werden. Im Fokus bleibt immer der Innenraum. Die verschwommenen Menschen fundieren als impressionistisches Farbspiel, zeigen aber gleichzeitig die reale Frequenz innerhalb des Ortes. Auf diese Weise können zum Beispiel die Projektplaner ihre Umsetzung visuell einschätzen und leichter präsentieren.