Kostenlose Beratung: +49 (0) 221 222 0 221 0

Überall auf der Welt warten einzigartige Gebäude, schillernde Fassaden und historische Bauwerke darauf entdeckt zu werden. Die Formen und Farben der herausragenden Objekte sind tolle Ziele für die Architekturfotografie. So auch der abstrakte, weiß stilisierte Neubau der Autobahnkirche Wilnsdorf. Unser Kölner Architekturfotograf Tobias begab sich auf diese Entdeckungsreise, um das Meisterwerk der Architekturkunst zu fotografieren.

Autobahnkirche Wilnsdorf
Architekturfotografie Kirche Wilnsdorf

Die äußere Form ist abstrakt, signalisiert aber distanzlos direkt: Ich bin eine Kirche!

Der Ort für diese einzigartige Autobahnkirche ist ein Autohof, ein für eine Kirche eigentlich ungewöhnlicher Standort. Dieser skulpturale weiße Neubau ist bereits aus großer Distanz aus erkennbar und in der Direktheit seiner Architektur sofort als Kirche identifizierbar. Das Gebäude, ein mehrfach prämierter Entwurf des Frankfurter Architekturbüros Schneider+Schumacher, ist ein Beispiel für postmoderne sakrale Architektur. In ihrem Entwurf setzen sie das Kirchen- Piktogramm dreidimensional so um, dass die entstandene Form sich sowohl zur Autobahn als auch zum Autohof hin als stilisierte weiße Silhouette einer traditionellen Kirche präsentiert.

Die Formgebung der äußeren Erscheinung basiert auf geometrischen Dreiecksformen, es dominieren Zacken und die Farbe Weiß. Je nach Perspektive sieht das Gebäude ganz anders aus und signalisiert Ruhe und Anmut.

Die Kunst entdecken, die dieser Kirche inne steckt

Unser Architekturfotograf begibt sich in das Innere der Kirche über einen Steg, der in einen überdachten Eingang führt. Im Inneren eröffnet sich ein Raum, dessen Gestaltung
eher überrascht. So geometrisch und kühl das Äußere, so warm und organisch wirkt der gewölbte Innenraum aus ineinander gesteckten Holzplatten und prägt die innere Konstruktion.

Das natürliche Licht schafft eine mystische Atmosphäre

Durch die Turmspitzen fällt natürliches Licht in den Raum ein und vermittelt räumlich Wärme und Geborgenheit. Unser Fotograf entdeckt die Kunst, die diesem Gebäude inne steckt und hat ein gutes Auge nicht nur für die Ganzheit, sondern auch für Details. Er setzt seinen Fokus auf die Wände und das filigrane Holzgewölbe und fotografiert diese aus dem seitlichen Blickwinkel, um eine dynamische Wirkung zu erzeugen. Er nutzt das natürlich einfallende Licht um die mystische Atmosphäre des besonderen Raums zu verstärken. Dabei achtet er auf die Feinheiten der Architektur und die Symmetrie im Holzgewölbe. Durch die festgehaltenen kleinen Details, interessante Blickwinkel und gelungenen ästhetischen Kompositionen begeistern die Fotografien auch diejenigen, welchen dieses Detail entgangen ist.